Besuch der Therapiehunde

Am 11. September 2020 gab es sowohl für die Bewohner im DRK-Frohnhausen als auch für 8 Therapiehunde der DRK Gruppe eine echte Premiere.

Bild 1 TherapiehundeIn der Regel kennen wir die Hunde als monatliche Besucher zum Streicheln, Kuscheln und Leckerli geben. Durch die Abstandsregeln war ein Besuch in dieser Form leider seit März nicht mehr möglich. Um so schöner war die Nachricht, als bekannt wurde, dass sich die Hunde mit ihren Herrchen eine Möglichkeit überlegt hatten, trotz der derzeitigen Einschränkungen ein extra Programm zu entwerfen, das auch mit genügend Abstand die Bewohner erfreuen kann. Und so kam es, dass nicht wie gewohnt 2 Hunde als Besucher kamen, sondern gleich 6, denn alle freuten sich, endlich wieder zu Gast in unserem Haus zu sein. Auch die Bewohner schienen sich zu freuen,denn die Balkone und die Terrasse waren gut gefüllt. Und auch das Wetter spielte mit.

Bild 2 TherapiehundeJeder Hund hatte sich zur Feier des Tages ein paar Kunststücke einfallen lassen, die auf dem kleinen Parcours, der extra für diesen Nachmittag aufgebaut wurde, gut sichtbar für alle Bewohner vorgeführt wurden. Als erstes startete Tammy, ein Pudel-Australien-Sheperd-Mix. Sie arbeitet seit 5 1/2 Jahren als Therapiehund. Sie spielt leidenschaftlich gerne mit Bällen fangen. Dann folge Nelly eine achtjährige Australien-Shepherd-Hündin die es liebt gestreichelt zu werden und zu fressen. Sie stapelt Reifen (siehe Bild rechts) und kann sogar ihrem Frauchen beim Wäscheabnehmen helfen.

Bild 3 TherapiehundeNyla, genannt Rotzlöffelchen, bezauberte uns mit ihren flinken Sprüngen durch Reifen (siehe Bild links) oder über Stangen. Außerdem spielt sie gerne Frisbee. Besonders haben sich alle über Hägar gefreut. Er kommt schon seit Jahren ins Haus und zählt mit seinem Alter zu den baldigen Rentnern der Hundestaffel. Mit seinen umgerechnet 70 Menschenjahren hat er sich diese auch wirklich verdient. Bild 4 TherapiehundeSchade ist es trotzdem. Passend zu seinem Alter zeigt er uns gerne, wie er fehlerfrei den Rollator bedienen kann (siehe Bild rechts).

 

 

Bild 5 TherapiehundeAber zum Glück ist der Nachwuchs nicht weit entfernt. Hägars neue Freundin Nyla (siehe Bild links) ist der Azubi in der Hundegruppe. Sie hat noch keine Ausbildung und darf deshalb auch das bekannte rote Halstuch noch nicht tragen. Mit ihren 6 1/2 Monaten ist sie noch sehr verschmust und liebt in erster Linie das Kuscheln.

 

Die wunderbare Ella ist in jedem Fall ein echter Hingucker. Mit ihren rund 70 kg verdrückt sie am Tag locker 900 gr Trockenfutter. Als Langhaarbernhardiner lebt sie gemeinsam mit Herrchen und Frauchen im Haus. Bild 6 TherapiehundeNur ins Bett darf sie leider (noch?) nicht. Sie zeigt uns mit Frauchen ein High Five (siehe Bild rechts) und schafft es, ohne zu zucken, Leckerlies auf ihrer Schnauze und den Pfoten zu balancieren.

Bild 7 TherapiehundeAuch die liebe Teyla (siehe Bild links) ist im Haus bekannt. Sie ist ein Frankfurter Aprilscherz und vermisst ihre Einsätze in unserem Haus sehr. Sie ist ein Rettungshund und zeigt uns mit ihrem Frauchen, dass sie ohne Probleme ihr Futtersäckchen findet: egal ob im Tunnel oder im Bollerwagen.

 

Die Hunde hatten alle sichtlich Spaß. Aber auch die Bewohner freuten sich sehr, dass endlich mal wieder tierischer Besuch im Hause zu Gast war: "Das sind aber schöne Tiere!" kommentierte Frau V., "Besonders gefällt mir der Bernhardiner.". Den ein oder anderen erinnerten die Tiere auch in ihre eigenen Vierbeiner, wie Herrn R.: "Ich hatte auch mal einen Mischlingshund." Oder Frau Sch.: "Ich hatte mal zwei Dackel." Und Frau E. freute sich über den Namen "Nila", denn so heißt auch ihre Enkelin.

So war es für alle, die dabei waren, ein schöner Nachmittag mit einer einzigartigen Show.

Vielen Dank, dass ihr alle da wart!

Zusatz Therapiehunde 1          Zusatz Therapiehunde 2

Zusatz Therapiehunde 3          Zusatz Therapiehunde 4

Zusatz Therapiehunde 5          Zusatz Therapiehunde 6

Zusatz Therapiehunde 8          Zusatz Therapiehunde 9

Zusatz Therapiehunde 10          Zusatz Therapiehunde 11

Zusatz Therapiehunde 12          Zusatz Therapiehunde 13

Zusatz Therapiehunde 7

Stellenangebote

DRK Seniorenzentrum Dillenburg

Hindenburgstr. 20
35684 Dillenburg - Frohnhausen
Telefon: 02771 / 264 89 - 0

Unsere Öffnungszeiten
Mo., Di, Do., Fr. 08:00  – 16:00 Uhr
Mi. 08:00 - 12:00 Uhr
(und nach Absprache)